Draußen!

von bernd tunn tetje
Mitglied

Lebt auf der Strasse.
Warum auch immer.
Sucht eine Stätte
im Lichtergeflimmer.

Es ist arg kalt.
Hält das nicht aus.
Begehrt eine Malzeit
mit gefrorener Faust.

Gibt noch Menschen
die wollen ihn sehen.
Öffnen die Tür,
auch für sein Flehen.

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn tetje online lesen

Kommentare

10. Nov 2017

Hallo Sabrina,ich habe an die dreizig Jahre ehrenamtliche Suchtkrankenhilfe gemacht.Hatte da auch mit Obdachlosen Kontakt.Daher das Gedicht.
LG Bernd