Die alte Stadt

von Susanna Ka
Mitglied

Die alte Stadt am Festland,
enge Gassen
und historische Häuserreihen.

Im Sommer ist es dort heiß wie in einem Backofen.
Die Hitze staut sich zwischen den alten Mauern,
das Kopfsteinpflaster glüht.

Im Winter sitzt hier die Kälte fest.
Die Luft ist feucht vom Atem des Meeres,
und der ewige Wind pfeift von Ost nach West,
von Nord nach Süd.

Doch die tiefstehende Sonne
lässt das Kopfsteinpflaster funkeln
und wirft leuchtende Spuren auf
die kleinen Treppchen,
die zu den Hauseingängen führen.

Wie Wächter schauen
die Türme der riesigen Kirchen
in diese Gassen hinein.
Schemen im Sonnendunst.

Interne Verweise

Kommentare

11. Mär 2017

Danke, lieber Axel und ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße, Susanna

11. Mär 2017

Ein interessantes Stadtbild, Susanna. Ich weiß nicht, weshalb; aber mir fiel "Algier" ein, möglicherweise aufgrund einer Beschreibung von Albert Camus.

Liebe Grüße
Annelie

11. Mär 2017

Camus ist bei mir lange her (wär mal wieder ein Lesetipp). Jetzt, wo Du darauf hinweist - es kann die Beschreibung des Lichteinfalls sein ...
Es ist Wismar an der Ostsee an einem eiskalten Sonnentag im Februar.
HerzlicheGrüße,
Susanna

11. Mär 2017

Danke dir für die Auskunft. Dorthin sollte ich einmal fahren.

Liebe Grüße
Annelie

11. Mär 2017

Da hast Du eine Atmosphäre mit Worten gemalt, Susanna. Wunderschön. Der Oberbürgermeister dieser Stadt sollte Dir einen roten Teppich ausrollen.
LG Monika

11. Mär 2017

Vielleicht Monte Rosso in Cinque Terre? Beim Wandern durch dieses Städtchen an einem heißen Tag (vor langer Zeit) - habe ich mich ähnlich gefühlt.