der wind

Bild von Johanna Blau
Mitglied

ein huf des seltenen tieres
zertritt in schuhen aus gebälk
das wort

sonderbar erfährt mein ruf
erhörung im frühlingshaften
umgang

immerzu forschend mein blick
aus uns erkennenden augen
ein versprechen

und der hall deiner wünsche
umspielt meinen kopf
wie einfälle

hüfthoch saust vertraut
der wind
um mich zu verführen

spiegel
glanz liegt da wie verschwendet
wendet sich das notenblatt

musik
lodert auf
im balanceakt liebe

die taten
rühmen sich des spiels
verwundbar leise

quell
offener Fenster
offener Herzen

JB-05-2020

Rezitation:

Rezitation: Sprecherin: Johanna Blau, Juni 2020

Mehr von Johanna Blau lesen

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

12. Mai 2020

Ein Gewinn, wenn's gefällt,
Ein großes Danke hinaus in die Welt schnellt.
LG Johanna