Klarstellung

von * noé *
Mitglied

Die Polizisten tun mir leid.
Einsatzbereit zu jeder Zeit,
werden wie Vieh sie nur verfrachtet.

Denn Weisheit wurde ja gepachtet,
weil jemand, der es wissen müsste,
in obergeilem Machtgelüste

explizit Hamburg sich hat erkoren.
(Ich hoff, die Wahlen gehn verloren ...)
Und nach vollbrachter Krawall-Tat

schütteln „Verantwortliche“ das ab,
was gar nicht erst geschehen wär,
träfe weit draußen man sich. Auf dem Meer.

Erbitten „Auslands-Fahndunghilfe“.
Mein Gott! Sind das verlog'ne Knilche!
Hätten sie nicht alles provoziert:

Rein gar nichts wäre wohl passiert.
Jetzt dreh’n den Spieß sie sogar um!
(Verantwortungslos ja, aber nicht dumm.)

Ihnen wurde rechtzeitig gesagt,
dass da, wo dieser Gipfel tagt,
die Zone risikoreich ist,

denn nebenan gibt’s jährlich Zwist
von Autonomen und Schlägerbanden,
die immer ihre Opfer fanden.

Doch die Bedenken zählten nicht,
die Wahl im Blick hat mehr Gewicht.
„Die Sicherheit ist garantiert“ …

Das Volkeswohl wird ignoriert.
Wem danken wir die Einflussnahme?
Ein jeder wohl kennt diese Dame …

Wird sie Randaleschäden zahlen?
Schmerzensgeld für Verwundungsqualen?
Auch ich kann Chaos nicht „gut“ finden!

Doch sollten wir uns überwinden,
den Fakt zu bringen, der klar erhellte:
WIR sind der „Chef“ – SIE „Angestellte“.

© noé/2017

Buchempfehlung:

172 Seiten / Taschenbuch
EUR 9,79
254 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

11. Jul 2017

Von Diktatoren, schweren Fehlern,
Macht-Geklüngel, Menschen-Quälern:
Drüber spricht kaum noch ein Schwein -
Den Raum füllt doch Randale - fein ...

LG Axel

11. Jul 2017

Das Hemd wird mir immer näher als die Jacke sein.
Dem "Rest" kann ich mich auch noch später "weihn".
"Macht-Geklüngel", "schwere Fehler", die bei uns geschehen ...
durch Schweigen helfen Wähler ihnen beim Entstehen.

12. Jul 2017

Dein sehr gutes Gedicht
Braucht eine Klarstellung nicht!
Doch wer das Treffen DORT riskierte -
Ganz bewusst solch Krawalle "inszenierte" ...
(DIE überdecken, was an Inhalt fehlt:
Der Ort schien ergo "schlau" gewählt ...)

LG Axel

12. Jul 2017

Daran denkt heute nicht mehr jeder:
WIR sind doch ihre Auftraggeber!

12. Jul 2017

Ich zweifele nur daran, dass es eine Partei gibt, unter deren Regierung dieser Gipfel anders ausgefallen wäre. Ich weiß keine, die Grünen vielleicht - die Ultralinken und Ultrarechten fallen für mich eh' fort, und selbst wenn die das anders gestalten hätten, kämen solche Leute für mich niemals in Betracht. - Von den Grünen in Hamburg bin ich sehr enttäuscht. Diese völlige Selbstaufgabe, was Ziele und Einstellungen betreffen, geht weit über reine Kooperation hinaus.

Liebe Grüße,
Annelie

12. Jul 2017

Stimmt auffallend!
Ein früher Lehrer drückte es mal so aus: "Alle in einen Sack und draufgehauen – triffste immer den Richtigen!"