Das Feenkind

von Mara Krovecs
Mitglied

Schrebergarten
Spätsommer
war eingeschlafen
im Liegestuhl
Sonnenstrahlen wärmten
wie eine Decke
Vogelgesang
ein leichter Windhauch
über meine Stirn
Duft nach Erde
und den letzten Rosen
eine Wespe
surrte um meinen Kuchen.

Hörte
Grashalme wispern
Kirschblätter flüstern
süßes Kichern
Gesang
so schön
so ergreifend:

Lori la via di
Do mi no vija
Su bi di lumine
Si bo do saminan

Erschaudern
ich erwachte
und sah
was ich sah
zwischen dem
verblühten Fingerhut
ein zierliches Kind
so groß
wie meine Waden lang
mit einem Sommerkleid
aus Blättern und Blüten
hauchfein
es lächelte mich an
aus verschmitzten Augen
Haare
schwarz wie die Nacht
gelockt
bis zu den Hüften lang
schaukelte
verlegen hin und her
und sang nicht mehr.

Ich schluckte schwer
hatte Angst es zu vertreiben
wünschte mir sehr
es würde bleiben
als es sang
heilten meine Wunden
Mir wurde so leicht
und zärtlich zumute
ich lächelte ihm zu
es sah mich so seltsam an
sprang mit einem Mal
hoch
hoch in den Baum.

Ein Raunen und Rascheln
es umschlang
die Äste unseres
alten Apfelbaumes
machte einen
Schweinebammel
und lachte
Haare flogen im Wind
ich hörte Musik
es sang so schön:

Lo ri la via di Sommerwind
Do mi no vija Feenkind
Su bi di lomine Mutter ruft
si bo do saminan Rosenduft

Plötzlich sah ich
noch eine Gestalt
im Apfelbaum
eine Frau
so wie das Kind
nur groß
ernst sah sie
die Kleine an
die schaute zu mir
wie um Hilfe
die Augen bang.

Und dann
der Himmel schwarz
ein Wind so stark
der Apfelbaum
bog seine Krone
Blätter flogen
lautes Weinen
blitzen,donnern
und das Weinen
so traurig
so schwer
mein Herz.

Stille
lag im Liegestuhl
und fröstelte
dicke,pralle
Regentropfen
Stühle klappten
Türen schlugen
Menschen mit Schirmen
und Zeitungen
über den Köpfen
rannten und ...
endlich daheim.

In der Nacht träumte ich:
Lied im Wind
Apfelkind
Feenbaum
Muttertraum
hörte die süße Stimme
dann das Schluchzen
hörte im Apfelbaum
den Wind.

C. Mara Krovecs / 2003

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare