Sternenschaukel

von Soléa P.
Mitglied

Heute ist ein schöner Tag, der beste überhaupt –
ich lasse meine Seele frei,
mach dafür die Arme weit –
atme tief, der Brustkorb schwellt,
katapultiere mein Ich in die Welt –
mit Direktflug in den Himmel.
Schließe ein Kapitel zu –
brauche Abstand, suche innere Ruh.

Dort wähle ich einen stabilen Stern,
der mich mit Schaukel trägt.
Hör kein Gemoser, keinen Lärm,
hab die Welt, von hier aus, gern …
sie wirkt so niedlich, ist, gottlob – fern.

Wenn dann die Nacht sich schlafen legt,
such ich nach einer Wattewolke.
Leg mich bäuchlings – blick zur Erde
und wünschte sofort, dass es erneut Abend werde.

Smaragdblau und mit Glitzersteinchen,
liegt die Welt wieder friedlich zu Füßen,
entspannt und sicher kann ich genießen,
schwinge mich in tiefen Schlaf –
auf der Schaukel, auf der ich schon gestern saß.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

11. Okt 2018

Liebe Solea, die Idee mit der stellaren Schaukel ist süß... so eine möchte ich mir auch im Sternengarten errichten!
Liebe Grüße
Anouk

12. Okt 2018

Das klappt, liebe Anouk, bestimmt. Es stehen genug Sterne zur Verfügung :-)

Liebe Grüße
Soléa

11. Okt 2018

Dein Schaukel-Gedicht kriegt einen Stern!
(Bloß Krause hat die MILCHstraße nicht gern ...)

LG Axel

12. Okt 2018

Die Krause sollte nicht so wählerisch sein:
sonst ist sie im Alter bestimmt ganz allein.

Liebe Grüße
Soléa

11. Okt 2018

So eine schöne Schaukel trägt uns sicher wohlig in den Schlaf ...
Gemacht für alle, die noch träumen können,
nicht allein für König, Baroness und Graf.

Liebe Grüße,
Annelie

12. Okt 2018

Träumen sollte jeder Mensch können –
und sich auch regelmäßig gönnen …

Liebe Grüße zu dir, liebe Annelie
Soléa

11. Okt 2018

Eine wunderschöne Vorstellung, Solea, darf ich mich Dir anschließen beim Fliegen?

Liebe Abendgrüße - Marie

12. Okt 2018

Klar, liebe Marie und das am besten neben mir. Es gäbe unter uns Frauen, viel zu reden …

Herzliche Grüße
Soléa

11. Okt 2018

Glückliche Soléa, bist du jeden Abend dort?
Dann zahle gefälligst Vergnügungssteuer an das Finanzamt!
(Ich zahle sie schließlich auch, wenn ich deine Gedichte lese!)
LG, unversteuert,
Uwe

12. Okt 2018

Ja, Uwe, jeden Abend düse ich dort rum, in geheimer Mission, wegen der Amüsiersteuer.
(Schön, dass ich dem Wert bin, das Vergnügen ist ganz meinerseits)

Liebe Grüße, wohin auch immer …
Soléa