Augen

von * noé *
Mitglied

Hast du als Kind gelacht?
Wahrscheinlich wohl,
denn Kinderaugen sehen nicht
die Not um sie herum,
wenn Armut herrscht, ist das Normalität,
sie kennen es ja nicht anders
und das Leben flüstert so viele Versprechungen.

Ich habe dich nie lachen sehen.
Manchmal schmunzelten deine Mundwinkel,
aber es reichte nie bis zu den Augen.
Was haben sie wohl alles gesehen,
über das du nie gesprochen hast?

Du warst nicht einfach,
aber du warst immer da.
Das war bequem
für die anderen.

Nie hast du geklagt,
aber manchmal warst du störrisch
und ganz leicht beleidigt,
dann blitzten deine Augen mutwillig.

Bevor du sie für immer geschlossen hast,
konntest du nicht mehr klagen
vor lauter Schläuchen,
aber sie waren voller Schmerz,
deine schönen braunen Augen.

© noé/2019

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 12,50
172 Seiten / Taschenbuch
EUR 9,79

Interne Verweise

Kommentare

11. Nov 2019

(D)Ein starker Blick, der menschlich bleibt -
Die Augen nicht allein beschreibt ...

LG Axel

12. Nov 2019

Ich glaube: Kinder können - trotz Armut - glücklich sein. Wenn aber ein Mensch daher kommt, um dem Kind
klarzumachen, welch ein armes Arschloch es ist, wird es innehalten. Es wird lernen, was Armut bedeutet
und nach MEHR verlangen. Das ist absolut OK. Der Preis für das MEHRHABEN ist ein Verlust an Freiheit
durch Freizeit. Das gilt vielleicht nicht GENERELL, aber für sehr VIELE. Ich freue mich immer wieder über die
lachenden Kinderaugen jener jungen Menschen, die in Afrika, Asien oder auch in Süd-Amerika leben.
Vielleicht liege ich mit meinen Ansichten auch völlig daneben. Genau weiß ich es nicht. HG Olaf