Liebeskummer

von Robert K. Staege
Mitglied

O, wie sehr ich mich doch irrte,
als sie einst von Liebe sprach,
was mir erst den Sinn verwirrte,
und danach das Herz mir brach!

Süße Liebe wollt‘ ich leben,
trautes Glück für alle Zeit,
doch sie wollt’ ihr Herz nicht geben,
war zur Liebe nicht bereit.

Bald musst‘ ich ganz deutlich fühlen:
Treue Liebe kennt sie nicht.
Liebesleid begann zu wühlen,
Tränen netzten das Gesicht.

Nun bin wieder ich alleine,
noch ist mir das Herz so wund.
Aber finde ich die Eine,
wird es von allein gesund.

Geschrieben am 12. Februar 2018.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen