Kopf hoch!

von Soléa P.
Mitglied

Den Kopf gesenkt,
der Himmel staunt –
kann es nicht verstehen.
Würde er nach oben schauen,
es wäre Licht zu sehen.
Das über ihn sich aufgetan …
blinzelt hoffnungsvoll herab –
es wird schon weitergehen.

Auch die Sonne muss sich plagen.
Mit Unheilvollem an zu vielen Tagen,
durch das sie sich erst kämpfen muss.
Blitze, Sturm, Regenguss.
Die lange Nacht nicht zu vergessen,
die sie in die Knie zwingt.
Doch steht sie immer wieder auf,
nichts ahnend, was der Morgen bringt.

Und der Mensch dort unten –
verzweifelt ist und weint.
„Heb den Kopf, blick dich um,
sieh, du bist doch nicht allein.“

Stell dich aufrecht!
Mach dich groß!
Von selber fällt nichts in den Schoß.
Lächle tapfer den Nächsten an,
da wird manche Tür dir aufgetan –
trau dich einfach durch.

Quelle: Soléa P.
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

12. Jul 2018

"Lächle tapfer den Nächsten an,
da wird manche Tür dir aufgetan" -
das ist sehr weise, liebe Soléa!

Liebe Grüße zu Dir - Marie

13. Jul 2018

Mit einem Lächeln, liebe Marie, kann man Menschen oft begeistern und man findet eher zugange zu ihnen, denke ich.

Sei lieb gegrüßt
Soléa

12. Jul 2018

Inhalt und Bild:
Mission erfüllt!
(Krause braucht sich nicht groß zu machen -
Die ist von Haus aus schon ein Drachen ...)

LG Axel

13. Jul 2018

Drachen?! Lass sie einfach fliegen –
die Vorteile werden überwiegen …

Liebe Grüße
Soléa

12. Jul 2018

Ein gutes Gedicht, liebe Soléa, das wohl so manchem Verzeifelten Mut machen sollte.

Liebe Grüße,
Annelie

13. Jul 2018

Mit einem ersten, auch kleinen Schritt nach vorne, kann man oft viel bewegen, Annelie …

Viele sonnige Grüße
Soléa

13. Jul 2018

:-)))))))))))))))))))))))))))) Danke!

Liebe Grüße
Soléa