hausbesuch

von Manfred Peringer
Mitglied

begierig sehe ich dich die straße entlang kommen
männerblicke folgen dir wie eine hungrige meute
dein augenaufschlag zwingt jede ampel auf grün

dann stehst du vor mir legst deinen duftmantel ab
wie ein engel seine flügel wenn er auf die erde fällt
erste küsse und das gefühlskino beginnt zu laufen

ein rasches umfangen deiner taille und meine finger
fangen an aufzuknöpfen was befreit werden will
langsam beginne ich unsere rituale zu lieben

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen