Deutsche Friedenshymne

von Bernhard Hermann Efinger
Mitglied

Deutschland redlich auferstanden
und von Knechtschaft jäh befreit,
hat den Wahnsinn überwunden,
strebend nach Gemeinsamkeit.
Möge unterm Schirm des Friedens
und des Anstands allgemein
die Vernunft uns stetig zwingen,
wohlgesinnt den andern sein.

Volkes Wille ist die Freiheit,
selbstbestimmt dem Anspruch gleich,
Brauchtum und Kultur bewahren,
wie auch Kunst an Schätzen reich.
Die Geschichte kann bezeugen,
als man friedlich Zugang fand
durch die rechte Gunst der Stunde
zum geeinten Vaterland.

Unsre liebenswerte Heimat
strahle in die Welt hinaus,
dass im Lichte der Versöhnung
friedvoll sei ein jedes Haus.
Denn auf ihren Fundamenten,
mit Verlaub, es drängt die Zeit,
wollen wir bewusst empfinden
Würde und Gerechtigkeit.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Bernhard Hermann Efinger online lesen