So unverzeihlich jung

von * noé *
Mitglied

Was lässt mich mich an dich erinnern?
Ist es die kleine Kollektion einzelner Haare,
die ich jeweils am Morgen „danach“ von deinem Kissen sammelte?
Ich habe sie sorgsam verwahrt
in einem Kästchen aus Jade.

Deine letzte Kippe leistet ihnen Gesellschaft,
deine Lippen haben den Filter berührt.
Deinen typischen Duft konnte ich nicht einfangen,
dennoch umweht er mich,
wenn ich diese meine Kleinodien betrachte.

Den Tumbler, aus dem du deinen letzten Whisky getrunken hast,
hatte ich mit einem Klecks Nagellack am Boden markiert.
Aber da Eifersucht ihn entfernte,
habe ich das gesamte Set beseitigt.
Das Jadekästchen blieb unbeachtet.

Was also lässt mich mich an dich erinnern?
Es sind die vielen beseelten Bilder,
die sicher verwahrt in meinem Herzen lagern.
Sie halten ihre Farbbrillanz,
selbst noch nach all diesen Jahren ...

... und wenn ich Sonnenschein auf windfrischen Laken rieche,
werden sie wieder lebendig – und ich
so unverzeihlich jung.

© noé/2018

Interne Verweise

Kommentare