An das Glück

von Lothar Peppel
Mitglied

Sei. Und küss mich.
Verjag das Fernweh ohne Ziel.
Sei mein Tischlein deck Dich.
Mein Herz hungert viel.

Verenge mein Bett
und das Ticken der Uhr.
Und mach zum Quartett,
die Schuhe im Flur.

Noch trägt mein Land
den Weizen für zwei.
Drum lösche den Brand.
Und küss mich. Und sei.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Lothar Peppel online lesen

Kommentare

15. Dez 2018

Wunderbar!!
LG Uwe