Erst sehn

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Der Vollmond gleißt!
Die Nacht ist rund –
wie du nicht weißt,
bin ich im Bund
mit Geistern, die
die Welt verstehn!

Sterne sind dabei.
So viele, nicht genug –
sie sagen mir: Es sei!
und wer mich schlug,
geht in die Knie,
er muss verwehn!

Kometen ziehen, weit,
da draußen ihre Bahn –
das Schicksal ist bereit!
Was auch begann,
erkennst du nie …
du sollst umdrehn!

Dann blinkt die Nacht,
vollkommen hell –
aus einem Stoff erdacht,
nicht für das grobe Fell!
Ein Grund zur Euphorie?
Erst musst du sehn!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

14. Sep 2019

Dies gern gesehn -
Denn es ist schön!

LG Axel

14. Sep 2019

Gerne gelesen !
HG Olaf

15. Sep 2019

„Erst musst du sehn!“:
So ist der Mensch, dann wird er verstehen … vielleicht?!

Liebe Grüße
Soléa

15. Sep 2019

Vielen Dank liebe Freunde!

Liebe Grüße
Alf