Dein Strahlen im Alter

Bild von Cori
Bibliothek

Ein ehrliches Antlitz,
das liebevoll schaut,
trotz zahlreicher Falten
so alt und vertraut!

Die Augen – ein Funkeln,
der Schalk ist noch da!
Und Runzeln und Flecken,
bestärken ihn gar!

Du bist eine Schönheit!
Schon immer gewesen!
Auch Güte und Frohsinn
kann ich in dir lesen!

Zerfurcht ist dein Lachen,
mit Güte versponnen!
Du strahlst voller Leben,
ich mag mich drin sonnen!

Das Alter, die Schwächen -
du trägst sie gelassen.
Ich spür‘ meine Ängste
vorm Altern verblassen!

Dein Vorbild ermutigt:
Trotz zahlreicher „Wunden“,
hast du deine Zeit
nie als Last nur empfunden.

Ich nehm dich als Beispiel,
bis zum letzten Hauch:
Möchte Hoffnung behalten,
und Zuversicht auch!

Buchempfehlung:

Mehr von Corinna Herntier lesen

Interne Verweise

Kommentare

18. Aug 2015

Hallo Corinna,

ein gelungenes Gedicht, das sehr positiv in unsere Zukunft strahlt!

greez Marcel

18. Aug 2015

Ich spür‘ meine Ängste
vorm Altern verblassen!
Wenn man das erreicht, hat man viel erreicht.

18. Aug 2015

Bin ja vom Alter WEIT entfernt -
Doch hab ich hier etwas gelernt...

LG Axel

19. Aug 2015

Wie schön du über die Linien schreibst, die das Alter hinterlässt.
Liebe Grüße,
Angélique

19. Aug 2015

Liebe Corinna,

ein warmes Gedicht mit vielen liebenswerten Betrachtungen und mit Ehrfurcht vor den gelebten Jahren.Toll hast Du das in Reim und Rhythmus gebracht :-) Es liest sich wunderbar.

Alles Liebe
Mara

19. Aug 2015

Ihr Lieben - Marcel, noé, Axel, Angélique und Mara,
ich danke euch vielmals für eure tollen Kommentare! So viel Lob für meine Zeilen - ich freue mich, dass ihr sie ansprechend findet! Wenn solch großartige Autoren, wie ihr es seid, etwas positiv bewerten, dann "darf man (also in diesem Falle ich) schon etwas stolz sein auf sein Werk" ...:)
Viele Grüße,
Cori