Linderung

von Robert K. Staege
Mitglied

Eine weiße Wolke, hell und kühl,
zieht still und sacht durchs Himmelsblau.
Als ich nun in meine Träume schau,
und dort zärtlich ihre Frische fühl‘,
ist‘s im Herzen mir wie Morgentau,
der aus meinem matten Seelenbau
all die bangen Sorgen fort mir wischt,
und mein Inn‘res wundersam erfrischt.

Geschrieben am 15. April 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen