Betrachtungsweis(heit)en: Über des Pudels Kern...

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek, Mitglied

„Das also war des Pudels Kern!
Ein fahrender Skolast?
Der Kasus macht mich lachen...“
(Faust zu Mephisto, Studierzimmer I)

„Des Pudels Kern.....“
Betrachtungsweis(heit)en

Wenn einer meint, des Pudels Kern,
manch andrer hörts so gar nicht gern,
sieht er es dann noch zu genau,
wird oft daraus nicht wirklich schlau.

Merkt schon der Herr Geheimrat an,
Mephistos Wandlung dann und wann,
als Pudel nahm er an Gestalt,
der Eintritt ihm dadurch gelang.

Was Goethe uns wohl sagen wollte,
gleich gar nicht hinterfragen sollte,
selbst wer erkennt des Pudels Kern
oft von der Wahrheit ist noch fern.

Vergisst man dies auch manchesmal,
Erkenntnis spät und oft fatal,
die Quintessenz von allem wär,
mehr Ehrlichkeit – ist dies so schwer?

Und die Moral von der Geschicht
weil mich manchmal der Hafer sticht -
statt einem Pudel mich besann,
schuf ich mir nun zwei Terrier an!

© Uschi R.
(Bild/Text)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

15. Jun 2020

Ich schaffte mir Frau Krause an -
Und nun bin ich tagtäglich dran ...

LG Axel

16. Jun 2020

So gib nur Acht selbst auf die Kerne,
die hat die Krause gar nicht gerne,
da müsst sie fegen ganz geschwind,
so schnell gar noch als wie der Wind....

LG Uschi

15. Jun 2020

Wir sind trotz Eis auf Apfelstrudel
nicht mehr als nur ein Tier im Rudel.
Der Gutmensch hört es zwar nicht gern,
ein Pudel steckt auch ihm im Kern
und lauert dort auf Glücksmomente
mit einer schönen, dummen Ente.

Anregendes Thema :)

LG
Dirk

16. Jun 2020

Doch ist es nicht zumeist auch so,
der Apfelstrudel macht zwar froh,
auch Sachertorte, leckre Kuchen,
gibt es in Wien so zu versuchen....

Bei Kirschenkuchen hab nicht gern,
wenn innendrinn noch so mach Kern,
selbst bei dem allerbesten Strudel,
würd aussehn wie begossner Pudel....

womit wir wieder anfangs wären,
des Pudels Kern wohl abzuklären,
da selbige ja kernlos sind,
dies weiß doch selbst schon jedes Kind ;-)))

Das war natürlich aufgelegt lieber Dirk - danke für die weiterführende Anregung ;-)))
LG Uschi

16. Jun 2020

Zwei Terrier sind lieb und nett -
und nicht wie Möpse, dick und fett...

LG Alf

16. Jun 2020

Da gebe ich Dir gerne recht,
zu freuen ist auch niemals schlecht,
mitunter selbst sogar beim Mops
der sich ernährt zumeist von Drops,

da gibts auch keinerlei Gewackel,
so wie bei Terriern und Dackel,
der Mops hat hinten nur nen Stummel,
ist meist so klein als wie ne Hummel ...

da steht das Wackeln gar nicht für -
so lässt ers bleiben, glaube mir ;)

LG Uschi

17. Jun 2020

… die sollen ja etwas bissig sein:
mehr Biss zur rechten Zeit wäre auch fein …

Liebe Grüße
Soléa

20. Jun 2020

...auf jeden Fall liebe Soléa, da stimme ich Dir absolut zu ;-))

Meine beiden 'Mädels' sind jedoch noch halbe Hundebabys mit 6 und 11 Monaten und mitten in der Ausbildung!

Schönen Abend mit lieben Grüßen
Uschi