Zwei Liebesgedichte

von Uwe Röder
Mitglied

Ein kleines Kind
malt eine Wolke,
darauf steht ein Mann
im Nachthemd,

und es schreibt dazu:
"AUF DER WOLKE NEBENAN
STET GOT
AINFAR SO."

In meinem Herzen
stehst nur du,
einfach so.
Nur leider nicht im Hemd.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Uwe Röder online lesen

Kommentare

16. Sep 2018

Ein klein wenig hast Du Dich Erich Fried mit diesem Gedicht angenähert, lieber Uwe. Vielleicht solltest Du ihn oft lesen ... damit Du inspiriert wirst; es ist doch sehr schade, dass wir keine Gedichte mehr von ihm lesen können (er ist gestorben). Deshalb sollte es einen Nachfolger geben, falls das überhaupt möglich ist. Er war sehr vielseitig.

Liebe Grüße,
Annelie

18. Sep 2018

Liebste Anne Li, ich muss gestehen, zwar von ihm gehört, aber ihn nicht gelesen zu haben. Danke für die Anregung, das nachzuholen und für dein so großes Lob!
Herzvoller Gruß an dich
Uwe

18. Sep 2018

Es wohnt ein Zauber in diesem Gedicht.

Herzliche Grüße, Susanna

18. Sep 2018

Für mich in deinem Kommentar noch mehr, liebe Susanna!
LG Uwe