Diagnose: zu Tode gelebt

von Anouk Ferez
Mitglied

Wir haben die Erde zugrunde „verbessert“
– es warn der „Visionen“ zu viele –,
ham unsre Projekte mit Unschuld bewässert,
denn selbstisch warn all unsre Ziele.

Wir haben uns selber von Grund auf vergessen,
und dann in die irdische Wiege gespuckt.
Kaum sind wir der Selbstlüge aufgesessen,
ham wir – statt zu handeln – uns feige geduckt.

Wir haben uns menschlich doch völlig lebfremdet,
in jeder nur möglichen Ritze gekratzt und raubbaut,
der Erde (und uns!) jeden Grundstock entwendet,
so dumm-triumphierend die eigene Zukunft geklaut.

Wir ham falschen Göttern zu Tode gehuldigt,
zu viele Portale steh´n grenzenlos offen!
Da hilft´s nicht, dass einer den andren beschuldigt,
wir ham unsre Wahl wohl im Schwachsinn getroffen…

Buchempfehlung:

199 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,95

Interne Verweise

Kommentare

15. Okt 2018

Die falschen Fortschritte, liebe Anouk, führten exakt zu einem falschen Rückschritt (es gibt auch gute Rückschritte, die zu Fortschritten werden). Dieser falsche Rückschritt wird uns noch teuer zu stehen kommen, denn es gibt kein Reset wie z.B. bei Computern. Wie oft hat Greenpeace gewarnt, schon vor Jahren; aber kaum jemand hat denen zugehört. Es ist wohl das Schicksal der Menschheit, dass sie auf zu viele falsche Götter hört; ich mag gar nicht daran denken, wer alles auf den Thron gehoben wurde und immer noch wird - der Gipfel war wohl Trump; ich hätte nie geglaubt, dass die Amerikaner solchen Dussel wählen würden. Danke, für Dein klasse Gedicht, das hier noch einmal die Wahrheit spricht, die niemand glauben will, denn noch ist es relativ still ...

Liebe Grüße,
Annelie

15. Okt 2018

Das hat man weggelogen - lange Zeit!
(Sehr spät macht sich Erkenntnis breit ...)

LG Axel

15. Okt 2018

Und allen Warnungen zum Trotz,
Gibt's Leugner -Gedeswegen - kotz. ( Entschuldigung für das unschöne, aber von Herzen kommende, Wort)

Tolle Zeilen, liebe Anouk, sehr beeindruckend und leider sehr wahr.

Liebe Grüße,
Ella

15. Okt 2018

"Im Schwachsinn getroffen", man könnte es meinen liebe Anouk und hat vorausschauendes Denken gleich mit in die Tonne getreten. Unbequem und mühevoll sind Fremdwörter geworden, um die man schon lange, einen riesen Bogen macht. Doch mitgefangen, ist mitgehangen.

Liebe Grüße
Soléa

15. Okt 2018

@ Annelie @ Axel @ Anouk @ Ella @ Solea

habt Dank, Ihr Lieben, fürs Lesen, Wirkenlassen und Antworten

Ich persönlich sehe es auch so, dass so mancher "vermeintliche Rückschritt" ein Fortschritt wäre und so mancher Fortschritt eigentlich ein Rückschritt ist.
Was den aktuellen amerikanischen Präsidenten angeht... naja. Nicht nur, dass ER gewählt wurde, noch schockierender ( falls das überhaupt geht) finde ich die Tatsache, dass ER auch noch jemanden wie Obama abgelöst hat.
Und was missachtete Greenpeace Warnungen angeht.. nun, wir müssen es leider alle auslöffeln.

Liebe Grüße an Euch alle
Anouk

16. Okt 2018

Hallo liebe Marie, hallo lieber Alf
habt Dank fürs Lesen , über eure Zustimmung freu ich mich sehr

liebe Grüße
Anouk

16. Okt 2018

Ja, beste Anouk, löffeln wir, bis es uns zu den Löffeln rauskommt. Wie hat es Prof. Max Liebermann einst beim Anblick eines schaurig gemalten Bildes gesagt: "Ich kann nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte!"
LG dir
Uwe