Schlaf ein, mein Herz

von Anouk Ferez
Mitglied

Schlaf ein, mein Herz, dein letztes Beben
verebbte traulich. Und ganz leis.
Nimmt's himmelwärts mit sich sein Streben,
Gefühle um die niemand weiß?
Mich wähnt, mich dünkt dein ganzes Leben
war weiter nichts als ein Sichfügen …
ein stets sich nur den andren geben …
und Schweigen straft dein Lieben Lügen.

Anouk Ferez , all rights reserved
in Erinnerung an meinen Großvater
Nov. 2016

Buchempfehlung:

Interne Verweise