Die Natur

von Hanna Conrad-Peters
Mitglied

Mit der Natur zu leben,
die Schöpfung zu erfassen,
möchte ich jeden Tag.
Will keine Zeit verpassen.

Den Sonnenaufgang zu sehen,
die Vögel Chöre zu hören,
Rosenduft war zu nehmen,
gefallene Blätter zu kehren.

Blaubeeren und Brombeeren zu sammeln,
reife Äpfel zu pflücken,
Pilze im Wald zu entdecken,
Erbsen schalen zu knicken.

Die duftenden Kräuter bestimmen
Gesundheit und würze der Speisen.
Der Wein, ein altes Getränk,
kann seine Kräfte beweisen.

Der uralte Olivenhain,
voll verdrehten Gestalten
schenk uns Früchte des Lebens,
verhindert vorschnelles altern.

Die sprudelnden Wasserquellen,
geboren von Mutter Erde
als Heilkraft, kühl und sauber,
gesund lassen uns werden.

Im Norden und im Süden
könnten wir damit gut leben.
Man braucht nicht viel zum Glück!
Es ist uns so viel gegeben…

Veröffentlicht / Quelle: 
Im Dünenblick, Dorante Edition

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 28,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Hanna Conrad-Peters online lesen

Kommentare

18. Feb 2020

Ja, viel ist uns gegeben.
Leider wird´s oft übersehen
oder gar zuviel davon genommen...
LG Uwe