Kinski-Syndrom

von Astrid Schulzke
Mitglied

Der Löwe zeigt die scharfen Krallen,
er tanzt damit auf dünnem Eis,
lässt seine räudig Mähne wallen,
die dunkle Stimme laut erschallen,
ob er tief in der Seele weiß,
dass ich auf sein Gebaren scheiß?
Sein Fell hat lang schon kahle Flecken,
auf beiden Ohren ist er taub,
wen soll denn sein Gebrüll erschrecken?
Will er die toten Pferde wecken?
Mir hat er nicht den Schlaf geraubt.

Gemälde Kurt Schulzke Kuschart
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Astrid Schulzke online lesen

Kommentare

18. Mai 2016

Er selber brauchte wohl sein Brüllen,
um leere Dunkelheit zu füllen.
Besonders auch sein "Erdbeermund"
schien mir in Wahrheit nicht gesund ...

Neuen Kommentar schreiben