Jubel

von Annelie Kelch
Mitglied

Wer hat dich geschickt,
Aphrodite, zu wandeln über
unsere Wiesen zum Wasser?

Nun tanze ich barfuß am Ufer
des Flusses, küsse vor Freude
das von Sonne und
Regen verwitterte Holz:
Gatter und Zäune.

Wo Aphrodite gewandelt,
sind auferstanden die aus
Marias Tränen wuchsen:
Gänseblümchen …

Dem Passagierschiff nah am Ufer will ich winken -
zujubeln dem Fremden an der Reling,
der meinen weiß-roten Leuchtturm ins Visier
genommen hat und von ferne lächelt ...

Auf dem grauen Wasser der Elbe tanzen
Sterne aus Sonnenlicht, funkeln wie Diamanten.
Gänseblümchen, Sterne der Wiesen, flüstern:
Unsere Zeit ist gekommen ...

Silben aus Eis liegen mir noch
unter der Zunge, sie schmelzen
dahin wie der Winter.

Ich flechte Geschmeide aus
Marias taufrischen Tränen
und schmücke damit die
Nacken der jungen Kälber.

Eines fährt mir mit rauer
Zunge übers Gesicht:
Da muss ich niesen,
lachen und weinen -
vor lauter Glück.

Das Gänseblümchen soll nach Volksglauben aus den Tränen der Maria entstanden sein. Aus den Fußspuren der Aphrodite entsprangen Blumen und andere Pflanzen.

Interne Verweise

Kommentare

17. Jan 2017

Manchmal sprechen Blumen schon:
Schön trafst Du den rechten Ton!
(Wo Krause hintritt, wächst kein Gras -
Was Wunder, bei dem Latschen-Maß ...)

LG Axel

17. Jan 2017

Danke, lieber Axel, für den Blumenkommentar.
Jedoch: ich schrieb den Text auch für Krause, Berthalein,
die als ganz junges Ding sicher schön wie Aphrodite war.
Ja, die Zeit heilt nicht nur (fast) alle Wunden;
auch die Schönheit ist irgendwann - fast - verschwunden.

LG Annelie

17. Jan 2017

Wunderschön. Funkelnde Poesie, dazu dies Blumenbild.
Freu mich auf den Frühling. Der wird angenehm mild.
LG Monika

17. Jan 2017

Danke, liebe Monika, ich freue mich auch auf den Frühling. Habe sogar schon ein, zwei Gänseblümchen in einem Vorgarten entdeckt, aber auf den Wiesen vor den Flüssen wachsen sie dann zuhauf. Es wäre schön, wenn der Frühling mild würde. Heute habe ich in Lübeck hinter dem Rathaus eine - künstliche - Eislaufbahn entdeckt, relativ groß, ein Rondell, herrlich erleuchtet, wunderschön anzusehen die Menschen auf Schlittschuhen, sogar mit Musik. So etwas Schönes habe ich noch nicht einmal in Hamburg gesehen - und dort gibt es wirklich Wunderbares zu entdecken.

LG Annelie