Glitzerfarben bunt und wild

Bild von Soléa
Bibliothek

Und wenn der Zauber sich erfüllt,
statt Asche aus mir Wasser wird –
frisch und sanft sprudelte ich,
es gäbe kein Halten, nicht Verzicht.

Durch Täler schlängelte ich mich durch,
wie eine nach Beute suchende Schlange,
wäre mein Bett auch hart und schroff,
es würde mir bestimmt gefallen.

Mein Temperament ginge mit mir durch,
Wellen schlug ich, schäumte auf –
und die Krone, aus weißer Gischt,
stände bestimmt mir gut zu Gesicht.

Unermüdlich möchte ich fließen,
nähme alle Quellen mit,
gemeinsam flössen wir gen Süden,
würden die Reise uns versüßen.

Und hat der Zauber sich erfüllt –
Streben und Treiben sich gelohnt,
ergöss ich mich in einem Bild,
in Glitzerfarben bunt und wild.

Bild: © Soléa P.

Interne Verweise

Kommentare

17. Apr 2020

Fein-flüssig sprudelt schon Dein Text,
Der bunt uns Farben-Bilder hext!

LG Axel

19. Apr 2020

Doch eine Hexe bin ich nicht:
So manches (noch) dagegen spricht :-)

Liebe Grüße
Soléa

19. Apr 2020

...und so ergießt sich die inhaltliche Aussage Deines feinen Gedichts in diesem Foto, lebendig und voller Zauber, liebe Sole'a. Sei herzlich gegrüsst von Ingeborg

19. Apr 2020

Wunderschön und sprundelnd voller Herz und Gefühl liebe Soléa...

Liebe Grüße zu Dir
Uschi

22. Apr 2020

Wie Wasser sein, ein schöner Gedanke, liebe Soléa! :)

Herzliche Grüße
Ella

24. Apr 2020

Ja liebe Ella das fand ich auch, der Gedanke war sehr angenehm.
Herzliche Grüße
Soléa