Irgendwie

Bild von Robert Staege
Bibliothek, Mitglied

Es wird, wer weiß wie fern von heut‘,
der Zeitpunkt meiner harren,
da mir das Leben sonst nichts beut,
als mir ein Loch zu scharren,
darein mein Fleisch und mein Gebein
zur letzten Ruh‘ ich bette,
und irgendwie ins neue Sein
mich still hinüber rette!

Geschrieben am 16. Juli 2020.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise