Farbenblind

von Asja Aditi
Mitglied

Rosa Wolken
Schweben an mir vorbei
Violetter Nebel umgibt mich
Doch du bist farbenblind
Kannst du die Wunder nicht sehen
Wieso verschließt du deine Augen?
Wohin führt diese Sturheit?
Wo bleibt deine Lebenslust?
Wo ist deine Gier nach mehr.
Ganz verschwunden?
Rosa Wolken
Goldene Blumen
Silberne Bäume
Hellgrüne Schmetterlinge
Weißgoldene Herzen
Öffne dich mir.
Blicke mir entgegen.
Schaue nicht weg.
Ich bin Hier.
Genau hier
In Mitten der kunterbunten Welt.
Farbenblind
Wirf deine Farbenblindheit ab!
Ich bin hier.
Sieh her
Kunterbunt ist die Welt!
Siehst du
Dort das hellblaue Gras
Den petrolfarbenden Regen
Der auf deine silbermondscheinende Haut fällt
Die unschuldigen, reinen und weißen Tränen
Der Ursprung deine goldschimmernden Augen
Schau mich an
Weiche perlenweiße Haut
Das Haar Muschelgleich
Leichtgeschwungene Veilchenlippen
Die sich nach deinen süßbitterschmeckenden Küssen sehnen
Türkisstrahlende Diamantenaugen
Die sich mit deinen goldschimmernden Augen verschmelzen
Zu Tigeraugen,
die alles durchschauen
die nicht mehr farbenblind
die sehen die Welt
Kunterbunt!

Interne Verweise