Regen – für Nube (Monis kranken Hund)

von Annelie Kelch
Mitglied

Der Regen rinnt –
Bindfäden lassen grüßen ...
und Nube friert zu Monis Füßen
schüttelt aus ihrem Fell die Regentropfen.

Das Alltagsgrau umgarnt die müde Stadt
In kurzer Reih'
an mir vorbei:
ein Regenschirmgeschwader.
Wir warten – lange, lange,
doch es wird nicht richtig hell.
Still rauscht des Sommers Ader,
bald ist der Herbst zur Stell'.

Im Grau ertrinkt die Breite Straße ...
Ein Rettungswagen rast
über den Zebrastreifen.
Ein kleiner Wind
erfasst ein Kind
und seinen bunten Reifen.

Nube – nach Haus.
„Gassi gehn" – aus.
Man sieht die Tauben tauchen.
Ach Gott, du Lieber,
lass ziehn den Schmerz vorüber
und Nubes Weh verhauchen.

Miss Nube ...
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Annelie Kelch online lesen

Kommentare

18. Aug 2017

Dank, Axel, dir, für deinen Kommentar.
Der "auf den 'Mensch' gekommene Hund",
er leidet sehr, oft ohne Grund,
doch Nube hat 's bei „Frauchen" gut,
weil Monika ihr Bestes tut.

LG Annelie

18. Aug 2017

Liebe Annelie, lieber Axel! Bin sehr gerührt! Und soeben mal wieder vom Tierarztbesuch heimgekommen. Und nun entdecke ich das bezaubernde Gedicht mit einem zu Nube passenden Foto von Annelie! Wow! Tausend Dank. Das muss doch helfen. Werde es nachher kopieren und ausdrucken, wenn es mir erlaubt ist. MERCI, Annelie! Auch an Dich ein fettes Merci, Axel. Für die besten Wünsche. Momentan stecke ich noch in einer kreativen Müdigkeit und freu mich umso mehr über dieses Gedicht und über geistigen Austausch. Wie schön, dass es das - neben all den entsetzlichen weltweiten Horrorszenen - hier und jetzt für uns noch gibt. An Euch, liebe Annelie, lieber Axel
liebe Grüße von Nube und Monika

18. Aug 2017

Hab vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Monika.
Ich drück' auch weiterhin ganz fest die Daumen. Sie m u s s gesunden;
denn du und auch die Tierärztin verstehen viel von süßen Hunden.

Liebe Grüße auch an Nube,
Annelie

18. Aug 2017

Da schließ ich mich an - so gut ich es kann:
Du schöner Hund – sei sehr bald gesund!

Liebe Grüße - Marie

18. Aug 2017

Eine wunderschöne Hündin Nube is(t) -
unter den „Windigen" längst Hunde-Miss!
Das findet insbesondere auch die Marie.
Es ist die Wahrheit, keine Phraseologie.

Liebe Grüße,
Annelie

18. Aug 2017

Liebe Annelie, für Nube freut sich sein Frauchen bestimmt mit!!
Eine liebe Geste von dir, für die beiden und für uns hier.

Liebe Grüße an Dich, die Bedachten und alle ...
Soléa

19. Aug 2017

Dank dir, Soléa, für den Kommentar.
Bete für Nube, Lisis Hund ist nicht mehr da.
Bei Hunden geht das wohl ganz oft sehr schnell,
sie schlabbern häufig gern aus einem gift'gen Quell.

Liebe Grüße,
Annelie

19. Aug 2017

Es sieht finster aus. Ich danke Euch so sehr für Eure lieben Worte. Und auch Lisi tut mir leid. Schwarze Tage für Europa. Und für Euch alles denkbar Gute.
Liebe Grüße,
Monika + noch Nube?

19. Aug 2017

Liebe Monika, das darf nicht sein. Ich habe Nube doch vor kurzem erst "kennengelernt" und wollte noch viele schöne Fotos von ihr sehen. Es muss doch ein Mittel gegen dieses Gift geben. Ich dachte, die wären schon viel weiter in der Medizin. Die Welt strotzt vor Umweltverschmutzung und Giften. Tiere sterben in Massen. - Aber Nube muss es schaffen. Sie schafft es. Ich bin weiterhin in Gedanken bei euch beiden - Monika u n d Nube.

Liebe Grüße,
Annelie

19. Aug 2017

Liebe Annelie, bin eben mit Nube vom Arzt zurückgekommen. Ab mittags nochmalige Untersuchung und Besprechung. Den Nachmittag über lag sie am Tropf. Hab jetzt aber ein gutes Gefühl. Wir geben uns große Mühe, sie aufzubauen. Dir danke ich sehr für Deine so lieben Worte. Alles wird gut. Die Erwartungshaltung erscheint mir wichtig. Hunde können Stimmungen wittern. Noch einen entspannten und schönen Abend,
Monika + Nube :-)

19. Aug 2017

Liebe Monika, selbst Krause drückt die Daumen hier!
(Sonst drückt sie sich vorm Putz bei mir ...)

LG Axel