Heile Welt ...?

von * noé *
Mitglied

Noch keine vier, als Vater starb.
Jetzt gibt es nicht mal mehr ein Grab,
nur noch dies Bild, klein und schwarz-weiß,
sein Grabstein, ich, das als Beweis.

Ich sehe mich dort einsam stehn
und ernst auf seinen Grabstein sehn,
viel mehr ist mir sonst nicht bekannt,
doch, einmal noch, an seiner Hand

steh ich vor seinem Elternhaus,
da sehn wir beide sehr ernst aus.
Ich weiß nur, dass er mir sehr fehlt.
Ein Kind, sein Vater – heile Welt ...?

© noé/2017

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

18. Dez 2017

Die heile Welt hat es wohl nie gegeben -
Doch schön, wenn Eltern in uns leben ...

LG Axel