Abgetaucht

von Soléa P.
Mitglied

Gleite langsam hinab in tief blaues Meer…
schwerelos sinkt Körper und der Kopf wird leer

Sonnenstrahlen brechen sich sanft in Wellen
zaubern mystische Gebilde in der See tieferen Stellen

die Wendigkeit im salzigen Wasser
ist leicht und harmonisch, der Puls wird angenehm flacher

bin eins mit diesem Element
diesem Platz des Friedens ich durch Zufall kenn

höre meine Lungen durch den Schnorchel atmen
Blick durch die Taucherbrille lässt die Augen strahlen

Fische so bunt und schön wie ein Teil vom Regenbogen
bleiben in diesem Ruhepol Gott sei Dank mir nicht verborgen

Seegräser wiegen sich wie beim rhythmischen Tanz
und ein Seeigel sich unterm Felsvorsprung verschanzt

schaue hinauf zur Sonnenlicht schimmernde Oberfläche
werde euphorisch das Herz fängt selig an zu lächeln

dieser Friede, die Sicht und auch die Leichtigkeit
geben eine so unendliche und zufriedene Verbundenheit

ich muss zurück… mein Körper verliert zu viel an Wärme
werde vermissen, die Muscheln und ach so wunderschöne Seesterne...

Soléa
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise