Verborgenes Glück

von Yvonne Zoll
Mitglied

Im Fluge, erhabene Seele, erscheinen
im Flieder die Wetter Gesänge erhabener
Schmetterlingsstreicheln im Rücken

Im Nacken die aufgestellten Härchen
schwingen symmetrisch im taktvollen
Rhythmus Odeur verborgenen Neckens

Im Gespinst zur Erinnerung verweht
ein Flor, Gedanken, mein Wind,
deine Träume von federndem Hauch

zu Wellen so weise einander verwinden
wenige Worte in Schlichtheit von Kränzen
entgrenzende Quellen von Unerschöpflichkeit

Wenn im Elfenmond die Silberdistel erlischt
Ihr stilles Sehnen im hängenden Nebel so
Breite verborgene Flügel über den Grund

Erfinde den Weg im Wimpernschwung
Gemeinsamen Träumens zu jener
unbeachteten Okkasion vom Glück

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

20. Jul 2018

Das ist so wunderschön und verständlich, liebe Yvonne, das ich nur staunen kann über Deine ganz gewaltig gute Wortwahl.

Liebe Grüße,
Annelie

21. Jul 2018

Vielen herzlichen Dank, liebe Annelie, für solch wunderschöne sprachlos machenden Worte!