Lebenslos

von Angélique Duvier
Mitglied

Es gibt überall Natur,
doch sehen wir nicht hin,
wenn unser Lebenssinn
getrübt und staubig nur.

Wir traben ständig im Trott,
jeden Tag dieselbe Spur,
Wecker rasseln Punkt acht Uhr,
da bleibt keine Zeit für Spott.

Das Lebenslos zweiter Wahl
haben wir einst gezogen,
es ward uns zugeschoben,
verpackt als Ideal.

Copyright© Angélique Duvier, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

©Angélique Duvier

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise