Froschkonzert

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Es quakte zu sehr früher Stund
Ein Fröschlein – grün und kugelrund
An einem Teich im Schilf verborgen
Begrüßte so den neuen Morgen

Doch war im Teich es nicht allein
Schon bald stimmte ein zweites ein
Und kurz darauf erklang ein Chor
Man sah sie kaum im dichten Rohr

Sie hielten sich sehr gut versteckt
Damit der Storch sie nicht entdeckt
Der drehte trotz der frühen Stunde
An diesem Teich schon seine Runde

Der Chor verstummt und plitsch und platsch
Verschwand das grüne Volk im Matsch
Sein Frühstück fand das Storchentier
Zu Fröschleins Glück heute nicht hier

Interne Verweise

Mehr von Sigrid Hartmann online lesen

Kommentare

20. Apr 2019

Ein fein Gedicht gelang Dir hier!
(Bei mir quakt Krause – auch ein Tier ...)

LG Axel

21. Apr 2019

In anderen Teichen hausen auch
Leckerbissen für den Bauch!

LG Alf

21. Apr 2019

Ich mag Deine gekonnt gereimten
lustigen Tiergedichte sehr, liebe Sigrid!

LG Marie

21. Apr 2019

Ich danke euch allen herzlich und wünsche euch ein schönes Osterfest!
LG Sigrid