Nein – kein Sekt …

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

„Rotkäppchen“ haben Sie gelesen?
Ganz anders ist der Fall gewesen!
In Wirklichkeit war ICH der Held!
Ein Umstand, der mir gut gefällt …

Dank MIR gab es ein Happy End!
Das leider keine Sau mehr kennt …
ICH warf mich – mutig, fix, nicht faul –
Dem schlimmen Wolf-Untier ans Maul!

Dadurch ist hier kein Schwein gestorben –
Als KORB hab ich mir Ruhm erworben!
(So habe ich einst – unumwunden –
Dazu den Maul-Korb noch erfunden!)

[Rotwein intus – nicht recht nüchtern:
Eigentlich bin ich sonst schüchtern ...]

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

21. Jul 2019

Mit „Rotwein intus“ – Retter und Erfinder!
Nun wissen’s Rotkäppchen und auch die Kinder…
doch Rotkäppchen (der Sekt) kann gar nicht lesen
„In vino veritas“ - das war’s gewesen.

LG Thomas

20. Jul 2019

Frau Krause erfindet Märchen neu:
Am nächsten Tag mein Hausputz sei ...

LG Axel

21. Jul 2019

Auch wenn kein Schwein ein Held dich nennt -
wie's wirklich war jetzt jeder kennt.

LG
Willi

21. Jul 2019

Der Korb, er kriegte quasi sich -
Für ihn schien das schon ärgerlich ...

LG Axel

23. Jul 2019

Dafür sind Märchen wie gemacht:
Damit die Krause nachdenkt, in der Nacht …

Liebe Grüße
Soléa

23. Jul 2019

(S)ehr selten denkt ja Bertha Krause -
Sie "musiziert" gern - nachts im Hause ...

LG Axel