Verzweiflung

von Robert K. Staege
Mitglied

Mit einem stummen Zittern lauscht
mein Herz in diese finstre Stille,
und nirgendwo ein Wind, ein Wille,
der zarter Hoffnung Segel bauscht.

Ich bin von Dunkelheit umfangen
und meine Seele ist verzagt,
doch bleibet alles ungesagt.
Es ist ein todesnahes Bangen ...

Geschrieben am 20. Februar 2020

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen

Kommentare

21. Feb 2020

Verzweiflung ist ein Chaos, manchmal eine Käfig, aber führt nicht immer unbedingt in die Ausweglosigkeit.

Beste Grüße - Jürgen