Feuerschwärmen

von Robert K. Staege
Mitglied

Loderflammen, Stiebefunken, -
war als Kind ganz feuertrunken.
Drachenzungen hatten Brände,
malten Schatten an die Wände.

Später war‘s der Duft von Kerzen,
die Magie der Zaub‘rerhände,
und ich liebte Bücherwände
anfangs mehr als Mädchenherzen.

Liebe schuf dann Gluten, Brände,
dieses Brennen find‘t kein Ende.
Enden wohl die Flammen, Funken,
wenn im Tod ich bin versunken?

Geschrieben am 21. Juli 2018 in Hannover.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen