Der moderne Krieg

von Alf Glocker
Mitglied

Die modernsten Kriege werden im Bett entschieden –
wer schafft ständig den meisten Nachschub ran?
Die Verlierer in spe stellen erst gar keine Armeen auf.
Gegen die Übermacht wird der Konflikt vermieden,
denn Sieger ist, wer sich gut fortpflanzen kann …
Schicksal, bitte nimm einen möglichst irren Verlauf!

Große Heere der Zwietracht verwüsten die ganze Welt.
Sie ziehen auf dem armen Globus plündernd herum!
Ihr Recht zu wachsen beziehen sie aus dem Gesetz.
Die sich zügelnden Menschen sind um alles geprellt –
wer nachdenkt, sucht vergeblich nach dem Warum,
er wird erpresst und beugt sich dem blöden Geschwätz.

Eine winzige Gruppe menschenähnlicher Wesen
freut sich über diese grauenerregenden Vorgänge
und schlägt Kapital aus Verblendung und Mord –
noch nie ist die Gesellschaft so seltsam hilflos gewesen,
noch niemals gab es auf Erden diese fatale Enge …
aber die Politiker sind dem ekligen Verderben im Wort.

Nur weil das Unheil heute anders aussieht als früher,
kann und will es offensichtlich niemand erkennen.
Man rechnet und plant nach uralten Methoden!
Straffrei bleiben die verbrecherischen Strippenzieher,
die sich „human“ und gar „fürsorglich“ nennen –
aber ein Aufschrei der Bürger ist und bleibt verboten!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Öl auf Leinwand

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

21. Nov 2018

Ein freies Fleckchen findet sich, ganz garantiert!
(Dann wird der Wald halt betoniert ...)

LG Axel

21. Nov 2018

Ein betonierter Wald ist praktisch -
freie Sicht ist doch galaktisch!

LG Alf

22. Nov 2018

Unmenschenwelt hat AusWirkung,
Untierwelt Wirkung.

LG U wie Untier

22. Nov 2018

Das stimmt leider haargenau...
gibt es viele, der das festgestellt haben?

LG Untieruwe - :-)))))