Ein original RIEMEN-Schneider?!

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Sie wirken hölzern – irgendwie –
Und auch beim Singen klappt es nie …
Ja – ich meine SIE – den Langen:
Mit Ihnen ist nix anzufangen …

Wobei ich wahrlich schwer begreif:
Weshalb sind Sie so schrecklich steif?
Wenigstens total VERSchwiegen:
Kein Schweigemönch könnt SIE besiegen …

Gehn Sie nicht mehr zu den Kräutern –
Da sonst die andern wieder meutern!
Wie – „KlosterRUDER“ – OHNE „B“?!
Mann! Latschen Sie dann doch zum SEE!

(Noch durft ich bleiben – über Nacht;
Schlag 3 bin jäh ich aufgewacht:
2 Kunstdiebe?! Schlau schlug ich zu:
Madonnenrettung! ZACK! Im Nu …)

[Kollegin halt! Ha! Bin ganz stolz –
Zudem aus hartem Helden-Holz!]

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

22. Mär 2020

Wenn dich auch nichts vom Hocker reisst,
hilft Klosterfrau Melissengeist....
dies gilt jedoch für Krause nicht,
plagt sie doch jüngst auch mal die Gicht!

LG Uschi

22. Mär 2020

Leider gilt dies für Krause nicht:
Natürlich plagte SIE die Gicht ...

LG Axel

23. Mär 2020

Selbst Krause fand den Text ganz fein -
Denn mein Gedicht HAUT - richtig rein ...

LG Axel

23. Mär 2020

Oh du kennst ihn! - den Falkenthaler Klosterbruder!

Wie weit er wirklich über die Grenzen des Flämings hinaus bekannt ist, ich weiss es nicht. Aber er ist der Beste von allen ...

LG
Dirk

23. Mär 2020

Ich hab's gegoogelt, nun weiß ich Bescheid,
Und bin ein bisschen mehr gescheit! ;)

Herzliche Grüße
Ella

24. Mär 2020

Erfrischend wohl - leider nicht wischend:
Da reagiert Frau Krause zischend ...

LG Axel