Medaillon

von Soléa P.
Mitglied

Das kleine Bild im Medaillon,
niemand darf es nehmen.
Hüte es wie einen Schatz
kämpfe, wie eine Löwin –
zeigt's mir doch dein Antlitz,
wenn du nicht mehr bei mir bist
und ich weiß, das ich dich vermiss'.

Voller Liebe ruhst du bei mir –
an meiner Brust, dem Herzen nah.
Fällt die Tür ein letztes Mal zu,
schenkt dein Liebreiz mir wieder Mut.

In der Nacht, wenn alles schläft,
mache ich leise Licht –
öffne das kleine Medaillon
und betrachte dich –
schau in dein mir vertrautes Gesicht,
das warm und sanft zu mir spricht.

Sauge jede Feinheit auf,
die Zeit mit dir spult vor mir ab.
Fühle mich mit dir verbunden
mein Kind, gib nur gut auf dich acht.

Am Bild gelabt – hoffnungsvoll,
lösche ich wieder das Licht.
Träume mir die Dunkelheit schön
warte, das du wieder bei mir bist …

Bild: © Lupine
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

22. Aug 2018

Danke, Mara! Die Liebe ist das einzige was zärtlich ist und immer zählt …!

Liebe Grüße in deinen Abend
Soléa

22. Aug 2018

Kann Deine Gefühle gut nachvollziehen, liebe Soléa; auch ich hatte einst so ein Medaillon.

LG Annelie

22. Aug 2018

Danke, aber wieso einst, Annelie? Wo ist es abgeblieben? Zur „Not“ bleibt bestimmt ein anderes Foto …

Schöne, noch warme Abendgrüße zu dir nach Lübeck …
Soléa