Zur Dämmerstunde

von Yvonne Zoll
Mitglied

Noch Blassmüde lächelnd vom Sonnenschein
Verbergen sich Schatten ringsum im Licht.
das bringt Nebel und Sehnen Schicht um Schicht
Es ranken Gedanken - sag - bin ich allein?

Noch müder manch Geister und Mücken schwirr'n
In dunklen Geranien Sinn verloren
In sanft-innigem Denken geborgen
In stiller Sehnsucht noch kreist mein Sinn

Bis ein samtener Traum mich entführet
In ein anders-sein behutsam hinein
Begegne dir herrlich im schillernd Hain
Mein Sehnen geräuschlos sich verlieret.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise