Unterwegs

von Mara Krovecs
Mitglied

In meiner Seele ruhen viele Räume,
die wie verwoben zwischen Licht und Schatten steh'n,
in ihnen wandre ich - füg sie in meine Träume,
aus denen sich mir Wege in das Morgen dreh'n,

denn jeder Raum trägt meinem Herzschlag und ein Ein und Aus,
der Stimmen, die in mir tagtäglich wieder auferstehn;
mit manchen starb ich - mit manchen baute ich das Haus
der Liebe die mich trägt und dem Gesang zum Weitergehn.

C. Mara Krovecs / Zaubersee / zwischenwelt / 2018

Interne Verweise

Kommentare

23. Jan 2019

Dein Gedicht trifft haargenau meine Auffassung von einem sehr guten Gedicht, inhaltlich und im Versmaß, liebe Mara. Ich habe es gerne gelesen - und mich über diesen Text gefreut, weil er so gut gelungen ist. - Danke.

Liebe Grüße,
Annelie

23. Jan 2019

Lesen kann man den Seelen-Klang -
Denn Dein Gedicht sehr fein gelang ...

LG Axel

23. Jan 2019

Durchdrungen ge-dichtete Lichtschattenträume auf beseelend beherzigenden Wegen durch auferklingende Liebe Stimmen tiefgründig umfassend wie im Gehen zu Hause anzukommen.

LG Yvonne

27. Jan 2019

Liebe Annelie,

was für ein Kompliment ... ich freue mich darüber sehr ... ganz liebe GRüße in meine Heimatstadt an Dich

Mara :)

Lieber Axel,

Du bist ein aufmerksamer Dichter,
durch Deine Worte wird es lichter .... :)

Lieben Dank Dir
Mara

Liebe Yvonne,

klingend geschriebene Wortraumsymphonien, wie wolkende Federleicht um poesieliebende Silbenarchitektur von einer magieerfassten Gedankenkönigin .... der ich hier danke und mich an ihr erfreue :)
Ich mag Dein Schreiben ...

Liebe Grüße
Mara

Lieber Alf,

... hier weiß ich gar nicht was ich antworten soll .... ich danke Dir aufs Herzlichste .....

ganz liebe GRüße aus dem Norden

Mara

Und an alle "Lesenswertpunkter" ... Danke ... :)

02. Feb 2019

Vielen Dank, liebe Ella und herzliche Grüße aus Abend und Schnee :)

Mara