Zeit macht vor dem Teufel halt

von Olaf Lüken
Mitglied

Wer nicht eilt, der rast blitzschnell zurück.
Entgeht privatem Lebensglück.
Ein tief erfülltes Dasein in GOTT.
Zwei Leben - und es läuft zu flott.
Eine Vita - zwei Biografien.
Geldgott wird mit Freuden dienen
Keine Zeit zum wahrhaften Leben.
Wo bleibt die Zeit, um GLÜCKLICH zu sein?
Hab' keine Sorge, Mammon holt dich ein.
Sein Zeichen ? Der wertlose Schein.

(C) Olaf Lüken (23.01.2020)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

24. Jan 2020

ausgezeichnet auf den Punkt gebracht
wahrhaftig Leben oder Mammons Macht

LGenno

24. Jan 2020

wertlos ist des Mammons Schein -
darauf schwört jedoch kein Schwein...

LG Alf

24. Jan 2020

Der verlockende Schein holt viele ein. Gott sei Dank nicht alle, fallen in die Falle.

LG Jürgen

24. Jan 2020

Ein wertloser Schein kommt selten allein …

Liebe Grüße
Soléa

24. Jan 2020

Eindringlich und punktgenau ist Deine Bestandsaufnahme, die sich nochmal im Schlußsatz bündelt: (...) der wertlose Schein".
HG Ingeborg

25. Jan 2020

Die immerfort währende Währung, das "Zeichen der Zeit" zu allen Zeiten.
Aber jeder schöne Schein hat Wirkung.
LG Uwe

26. Jan 2020

Hm... ich weiß nicht... Geld an für sich ist neutral... es schwingt immer auf der Frequenz des Benutzers und gibt seine Gesinnung wieder.

Liebe Grüße
Ella