Der Macho-Mann

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Der Macho-Mann braucht einen starken Glauben,
damit er weiß, daß er ganz richtig liegt,
dann wachsen ihm die gold‘nen Trauben
der Bosheit in ein Rechtsempfinden, das sich biegt.

Es biegt sich stets für ihn als Herr zurecht –
und eine Frauenwelt muss dafür büßen!
Den Karpfenteich regiert der große, starke Hecht!
Der Rest kniet ihm, in Demut, froh zu Füßen!

Wenn du so einem Macho-Mann begegnest,
dann respektiere ihn und sein Privat-Gesetz,
bevor du seine groben Bräuche segnest …
ein jeder liebt ihn wohl – und sein Geschwätz,

das er mit einem derart aufgeriss‘nen Affenmaul
in diese dumme, arme Trottelwelt hinausposaunt,
die er, auf dem sich selbst geschenkten Gaul,
mit Hochmut niederstürmt, daß alles nur so staunt!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

23. Feb 2020

der zoo ist schon ganz voll von affen -
wie sollen wir denn das nioch schaffen?
:-)))

lg alf

24. Feb 2020

Der Macho-Mann macht was er kann:
Das Maul aufzureißen schafft jeder Tyrann …

Liebe Grüße
Soléa

25. Feb 2020

Taten allein tragen der Toten ewige Tafeln.
Trump ist ein Macho - ein ganz fieser !
Verweigern wir unsere Vorstellung vor dem Gedanken,
dass er etwas für AMERIKA erreichen wird.
HG Olaf