Die Propriozeption

von Alf Glocker
Mitglied

Ich sehe ein erstaunlich‘ Wesen!
Was hat das mit „mir“ zu tun?
Von Spiegelbildern abzulesen –
um da zu sein, doch nicht immun?

Verletzbar, weil es existiert,
womit „ich“ fühle auf der Welt.
Als was es hier denn wohl fungiert,
unterm Wolken-Himmelszelt?

Bin „ich“ da raus, wo es sich dreht?
Soll ich es eventuell beschützen?
Wo dieser Wind des Lebens weht,
wird alle Gegenwehr nichts nützen!

Es ist den Dingen ausgesetzt,
die um es toben, Tag und Nacht!
Und schnell bin ich durch es verletzt;
Beweise dafür sind erbracht!

Und dennoch, oder überhaupt,
regiert mich heimlich ein Kanon,
der mir Bewegungen erlaubt:
Man nennt ihn die Propriozeption …

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 35,78
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

23. Mai 2020

Tiefensensibilität – etwas, das manchen Menschen leider fehlt…

Liebe Grüße
Soléa

24. Mai 2020

Ja, sie haben zwar den 6. Sinn,
doch keiner fragt: "Wo ich wer bin?"

Liebe Grüße
Alf