Sehnsuchtsvoll

Bild von Soléa
Bibliothek, Mitglied

Der Sehnsucht schenke ich Gehör,
sie zwitschert mir ins Ohr hinein,
nur einer hat mich je so betört,
im Paradies waren wir daheim.

Dort, wo jede Seele badet –
Spuren im Sand, mit den Wellen gehen,
die Haut vom Winde gestreichelt wird
und Traumgebilde am Himmel stehen.

Die Sonne hält mich fest umschlungen –
wie mein Liebster in der Nacht,
von tropischer Luft betört und betrunken,
bleiben wir zwei über lange Zeit wach.

Am Morgen erwacht mein seliges Herz –
glaube, ich bin im Paradies,
die Sehnsucht neben mir friedlich schläft,
es ist die, die ich noch immer lieb.

Bild: © Soléa P.
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

23. Jun 2020

Da war der Leser gern dabei -
Er fühlte sicher sich - und frei!

LG Axel

26. Jun 2020

Sicher und frei:
immer eine Besonderheit.

Liebe Grüße
Soléa

26. Jun 2020

Kurz und knapp:
doch alles gesagt!

Liebe Grüße
Soléa

23. Jun 2020

Wie schön! Ein verzauberndes Gedicht über die Liebe, das Paradies auf Erden, wenn man sie gefunden hat. Die ausgewählten Vergleiche gefallen mir sehr. Sei herzlich gegrüsst, liebe Solea, von Ingeborg

26. Jun 2020

Danke, liebe Ingeborg. Die Liebe zu finden ist oft ja gar nicht so leicht
und die Jahre werden zeigen als wie tief sie sich erweist.

Viele liebe Grüße zu dir
Soléa

24. Jun 2020

Das Foto erinnert mich an Mauritius. Da träumte ich auch hin zu den begrünten Bergen und der sich brechenden Brandungen am vorgelagerten Korallenriff.

Lieben Gruß Jürgen

26. Jun 2020

:-) Westküste, in der Nähe von Flic en Flac – genau sieben Jahre her, das tropische Feeling :-(

Liebe Grüße
Soléa

25. Jun 2020

Glücklich der, dem diese ach so wundervollen Worte gelten liebe Soléa!

Herzlich liebe Grüße
Uschi

26. Jun 2020

Was soll ich sagen, ich denke und hoffe doch, liebe Uschi und bin mir auch sicher, das es ganz vielen Paaren so oder ähnlich geht …

Sei lieb gegrüßt
Soléa