Freundinnen

von Monika Laakes
Mitglied

Zu dritt im Bannkreis
neuer Möglichkeiten.
Nächtliche Stille und
Stimmen als Tröster
und Streichler.
Frauenstimmen.
Die eine kristallen und
frisch, die and’re mit
zartem Schmelz. Ich
in der Mitte, auf dem
Sofa mit Blick ins
Dunkle der Nacht. Wie
dreieinig wir uns fühlen.
Den Gegenpol nach
außen verbannt.

Mann oh Mann! Wie
wohltuend, dich neu im
eig’nen Wesen zu
entdecken. Endlich
zu kapieren, was nicht
verstehbar seit fünfzig
Jahren und mehr. Ich
habe plötzlich ein Licht
im Kopf, das wandert
mir ins Gemüt. Erleuchtung
zu dritt in einer dunklen,
doch strahlend hellen
Nacht. Wir schütteln uns
vor Lachen, bis Müdigkeit uns
übermannt.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

26. Apr 2016

Ja, Komma, schön, Punkt.
Aber überall Schilder: "Zu dritt verboten" (ein bisschen falsch geschrieben) ;-))
Keiner versteht uns....

LG Alf

26. Apr 2016

Dein Kommentar, auf den Punkt genau. Ja, es
war diese Phase. In Erinnerung an eine Freundin, die mit der klaren Stimme, die lebt nicht mehr. Danke Dir, lieber oder besser werter ? Alf für Deine Aufmerksamkeit.
LG Monika

26. Apr 2016

Ach je, liebe Monika. Warum die Guten auch immer sterben müssen habe ich nie verstanden!
Vor ein paar Jahren ging es mir leider ähnlich - wir waren früher mal ein gutes Team (in Sachen Esoterik).

LG Alf

26. Apr 2016

Hi Alf, mit dem Text wollte ich niemanden erschrecken. Die Freundin ist schon länger tot. Jedoch spukt sie noch in unseren Köpfen. Ihr Sterben wär mysteriös, so wie ihr Leben als extreme Tierschützerin und Tierkommunikatorin. Ist mehrfach bei Böttinger aufgetreten und bewundert und gehasst worden. Aber das ist eine lange Geschichte. Ganz lieben Dank an Dich. Auch für das Mitgefühl. LG Monika
Das Schreiben per Smartphone ist mühsam wegen des Korrektprogramms.

18. Mai 2016

Ganz lieben Dank. Bin berührt, liebe noe´. Noch einen entspannten Abend.
LG Monika

04. Jun 2016

Liebe Monika, ich habe Dein Gedicht mehrfach gelesen. Es bringt etwas in mir zum Klingen. Vor ca. zwanzig Jahren habe ich meine beste Freundin verloren,nach dem ich sie fünf Jahre lang beim Sterben begleitet habe (Brustkrebs). Ich trauere immer noch und nun finde ich diesesGefühl bei Dir wieder.

Vielen Dank dafür und herzliche Grüße,
Susanna

05. Jun 2016

Eine lebhafte Erinnerung bringt gleichermaßen Bilder und Gefühle hervor, so man es zulässt. Und oftmals kommt ganz unverhofft aus irgendeiner Ecke ein Anstoß. Liebe Susanna, danke für Dein Vertrauen. Und dass (m)ein Text so berührend daherkommt, beeindruckt mich sehr. Dafür danke ich Dir. Deine Freundin lebt doch in Dir weiter, bei aller Traurigkeit empfinde ich das als tröstend.
LG Monika

13. Dez 2016

Lieben Dank für den Klick. Da kommt noch etwas aus dem Pool hervor.
Merci Solea. Freu.
LG Monika

13. Dez 2016

Drei "dicke" Freundinnen - sind gemeinsam ein unschlagbar starkes Team. Manchmal fühlt sich aber auch eine von ihnen etwas ausgeschlossen, denn die 3 ist ja bei Freundschaften keine einfache Zahl. Ich habe da so meine Erfahrungen gemacht ...
LG Marie

13. Dez 2016

Das stimmt. Doch der Moment der Eintracht war sehr schön. Leider ist eine davon gestorben. Wie immer, zu früh. Ich denke gerne an sie. Und - danke für Deinen Kommentar, liebe Marie. LG Monika