Geht der Wind nicht wie am Meer

von Julia W.
Mitglied

Geht der Wind nicht wie am Meer
Wiegt die Nacht dich nicht verwegen
Liebst du ihn noch allzu sehr
Bist du trotzdem noch am Leben

Hast du dich beschwert im Geiste
Über Schmerzen, wenn er lacht
Und du, versteinert, stumm und leise
Zusiehst, wie sein Leben kracht

Gegen deine offenen Augen
Die du immer schnell verschließt
Wenn die Schönheit, dir zu rauben
Frieden aus den Augen liest

Interne Verweise

Mehr von Julia W. online lesen

Kommentare

25. Apr 2019

Traurig, stark.
LG Uwe

28. Apr 2019

Labt sich die liebe Sonne nicht, der Mond sich nicht im Meer?
Kehrt wellenatmend ihr Gesicht nicht doppelt schöner her? (Goethe)

LG Jürgen

01. Mai 2019

Das war mir gar nicht bewusst :) Danke für den Hinweis!