An die Wand geschrieben

von Lothar Peppel
Mitglied

Nicht der Schmerz der in dir pendelt
und deine letzten Tage händelt
oder die Frau die du gemocht
bis alle Liebe tot gekocht
auch nicht die Kinder die dich ließen
zurück um fremd ins Kraut zu schießen
vielleicht weil deine Worte sind
rückwärts gewandt und voller Grind
auch nicht das Morgen ist dran schuld
welches uns drängt ohne Geduld
und überhaupt das kurze Leben
das nur die Hälfte dir gegeben
und vom Rest noch Manches nahm
weil es stets handelt ohne Scham
und sinnlos nimmt und auch verteilt
wo nie ein sanfter Flügel weilt
nein, nur du hast das aus dir gemacht
was sich dein Ich hat ausgedacht.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise