Weitab

von Alf Glocker
Mitglied

Weitab, weitab von allen Träumen ist die Herrlichkeit -
sie zu finden ist für Idioten wirklich leicht!
Sie tarnen ihre Hoffnung mit dem Narrenkleid,
und schon sind alle Horizonte schnell erreicht!

Denn was passiert, das sind doch keine Sachen -
das macht doch nichts, das ist für uns tabu!
Das muss man gar kein Quentchen besser machen,
da guckt man nur gelangweilt eben zu.

An allen Abendhorizonten ist dennoch zu sehen,
wie über Städten Licht in Glocken steigt,
wo drüber nur noch Funkelsterne stehen -
und sich vielleicht Romantik mondhell zeigt.

Man muss sich dann nicht einfach haltlos schämen,
wenn Schicksalsläufe sich mit Glanz verhüllen,
die uns die Lebenskraft zum Atmen nehmen -
ganz abgesehen mal vom eigenen Willen!

Denn weitab, weitab von den wirklich großen Träumen,
ergeh'n sich Seelen gerne auf verwun'schnen Wegen,
wo sie nicht mehr als nur sich selbst versäumen -
das ist Gesetz! Wir haben leider nichts dagegen!

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Mai 2016

Stark über den Horizont geblickt -
Geschickt mit Poesie verquickt!

(Das auf dem Foto ist NICHT Krause!
Die ist behaarter - "Wat?! Ick hauSe!")

LG Axel

27. Mai 2016

Harharr, es ist der Halbbruder von der Krause - Luzifers Urenkel!

LG, Alf