17.3.2017

Bild von diepandarin
Mitglied

Geweint, gewehrt, am liebsten laut geschrien. Früh aufgewacht und wieder nicht aus dem Bett geschafft.
Ohne zu lernen nach dem Frühstück gleich zum Mittagessen. Wieder geweint.
Ein ewiges wieder aufreißen der gleichen Wunden. Warum kann ich sie nicht ruhen und heilen lassen?

Es ist Halbzeit. Sechs Monate Chaos in meinem Kopf und in meinem Herzen.
Trauer, Wut, Verständnis, Angst und kaum in Zahlen zufassende Heulkrämpfe, Einbrüche und Telefonate.

Glücksgefühle, Fröhlichkeit - zur Zeit eine wundervolle Utopie für mich

Mehr von Die Pandarin lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise