Ein Speck bleibt! Cool …

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Es lag (im Kühlschrank) ein Stück Speck -
Sehr gut VERSteckt – hinten – im Eck:
Wie?! DER WEIHNACHTSSPECK MUSS WEG?!
Welch Riesenschreck! Ganz großer Dreck …

Doofe Lebkuchen, die bleiben?! Ungerecht!
DIE machen DICK! Da wird mir schlecht …
Am besten halt ich mich verborgen -
Und bleibe AUCH! Bis übermorgen …

Er wurde grün – schön mit der Zeit:
Tintenfisch-Trick! Bin schon gescheit …
So schlau getarnt nun, als „Spinat“ -
Macht der Weihnachts-Speck echt Staat ...

Buchempfehlung:

258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

27. Dez 2016

Typisch Alterungspatina:
macht weder vor Bronze
noch vor Schinken halt.
Dagegen hilft nur:
Man isst ihn bald.
KRAUSE könnt' sich an ihm gütlich
tun - mit einer Flasche Bier -
das wird - extrem - gemütlich
für Axel, den Großwesir.

LG Annelie

27. Dez 2016

Da Krause stur nur von Bier sich nährt -
Wär' jener Speck wohl bald verjährt ...

LG Axel

Alfred Mertens
27. Dez 2016

Der Krause macht es sich gemütlich,
auch nach den Feiertagen gütlich.
Der Speck ist zwar noch nicht verdaut,
denn dazu fehlte Sauerkraut,
das sich zum Fest zwar nicht gehört,
doch Krause dieses nicht sehr stört !

28. Dez 2016

Ein Gruselsatz zur Weihnachtszeit:
ein Speck-Spinat: er steht bereit!

LG Alf

Alfred Mertens
28. Dez 2016

Ein SpeckSpinat isst man in Israel,
denn dort gelingt er ziemlich schnell !
Der Speck wird dort im Camp gesalzt,
und der Spinat dazu gewalzt-
Doch ob das koscher ist, wer weiss,
das macht mich aber auch nicht heiß 1